Mannschaften


NEWS

DSC Hanseat legt Protest gegen Spielwertung ein

Mit der Dulsberger Heimstärke scheint es beim DSC Hanseat noch nicht weit her zu sein: Gegen Einigkeit 2 lagen die Dulsberger schon nach 1 Minute mit 0:1 zurück, waren danach die deutlich schwächere Mannschaft, schafften es aber durch 2 Tore von Deniz Brünings und Yusuf Tan Zeyrek zunächst doch, das Spiel auf 2:1 zu drehen. Aber praktisch im Gegenzug konnte Einigkeit durch einen leichtfertig verursachten Elfmeter wieder ausgleichen. Auch in der 2. Halbzeit waren die Wihelmsburger die bessere Mannschaft, vergaben aber leichtfertig klarste Torchancen. So resultierte das 2:3 aus einem äußerst zweifelhaften Freistoß und das 2:4 aus einem sinnlosen Dribbling der DSC-Abwehr im 5-Meter-Raum. Aufgrund der Spielanteile und des Chancenverhältnisses geht der Sieg der Gäste aber sportlich voll in Ordnung, insbesondere das Dulsberger Mittelfeld kriegte das Spiel nie in den Griff. Allerdings hat die Führung des DSC noch einen Protest gegen die Wertung des Spiels eingelegt, weil Einigkeit 2 nach mehreren Zeugenaussagen einen für einen anderen Verein und nicht für Einigkeit spielberechtigten Spieler eingesetzt hatte.